Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Die Mitgliedschaft ist frühestens zum Ende der unter § 1 angegebenen Erstvertragslaufzeit kündbar und zwar mit einer Frist von drei Monaten.
Beträgt die Erstvertragslaufzeit 1 Monat ist die dieser Vertrag kündbar mit einer Frist von 1 Monat. Erfolgt keine fristgemäße Kündigung, verlängert sich der Vertrag jeweils immer um weitere Monate. Die Kündigungsfrist beträgt dann drei Monate zum Monatsende. Wenn sich der Vertrag um 1 Monat verlängert, beträgt die Kündigungsfrist auch nur 1 Monat. Die Kündigung muss spätestens am letzten Werktag des Vormonats dem Center zugegangen sein. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen und wird nur dann wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt wurde.
2. Während der Erstlaufzeit des Vertrages erfolgt für alle Tarife keine Beitragserhöhung.
3. Sämtliche Einrichtungen des Centers können zu den offiziellen Öffnungszeiten benutzt werden. Änderungen der Öffnungszeiten und des Kursplans bleiben dem Center vorbehalten. Das Center ist geöffnet: siehe Aushang.
4. Für den Umfang der Leistungen sind die beiderseitigen schriftlichen Erklärungen maßgebend. Nebenabreden sind dem Center schriftlich mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende vorzulegen und werden nur wirksam wenn sie schriftlich bestätigt sind.
5. Anschriftenänderungen und bei Bankeinzug Kontoänderungen sind dem Center sofort mitzuteilen.
6. Für Verlust oder Beschädigung von Wertsachen, die in das Center mitgebracht werden, ist jede Haftung ausgeschlossen. Soweit dem Mitglied Ersatzforderungen gegen das Center entstehen, haftet dieses im Rahmen seiner abgeschlossenen Haftpflichtversicherung.
7. Eine Durchschrift dieser Vereinbarung habe ich erhalten. Eine Hausordnung wurde mir ausgehändigt.
8. Wir erheben im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Ihre Daten. Dabei beachten wir insbesondere die gesetzlichen Vorschriften. Ohne Ihre Einwilligung werden wir Ihre Bestands- und Nutzungsdaten nur erheben, verarbeiten oder nutzen, soweit dies für die Abwicklung des Vertragsverhältnisses und für die Inanspruchnahme und Abrechnung von Telemedien erforderlich ist. Dazu gehört auch die Datenweitergabe an Inkasso-Unternehmen im Fall der Abtretung einer fälligen Forderung zur Forderungseinziehung. Wir werden Ihre persönlichen Daten nicht verkaufen, verleihen oder anderweitig an Dritte weitergeben. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt ohne Ihre Einwilligung nur dann, wenn wir hierzu gesetzlich verpflichtet sind. Insbesondere erfolgt eine Nutzung dieser personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung/Marktforschung sowie zur Gestaltung unserer Dienste nur, wenn Sie uns ausdrücklich hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben. Sie haben jederzeit ein Widerrufsrecht hinsichtlich einer erteilten Einwilligung.
9. Sollte eine der obigen Bestimmungen rechtsungültig werden, so gelten trotzdem die übrigen Bestimmungen weiter. Die ungültige Bestimmung wird durch diejenige ersetzt, die dem gewollten Ergebnis am nächsten kommt.
10. Die Anlage behält sich vor bei Verlust oder Beschädigung des Mitgliedsausweises oder des Transponders, eine Pauschale von 10,- EUR zu erheben und vom o.a. Konto abzubuchen. Zugang der Anlage erst nach Zahlung des Restbeitrages und der Servicepauschale.