Corona

Warum Fitness grade jetzt während der Corona-Zeit so wichtig ist:

– Fitness stärkt das Immunsystem
o Durch das Setzen von Muskelreizen, erzeugt man ein Muskelwachstum
o Muskeln arbeiten Hand in Hand mit dem Immunsystem, indem durch Fitness der Myokine-Anteil erhöht wird und somit die Abwehrkräfte gestärkt werden

– Ein intaktes Immunsystem kann gegen Viren kämpfen

– Muskelwachstum wirkt sich positiv auf Beschwerden (Rückenschmerzen, Bluthochdruck, Gelenkschmerzen, etc.) aus
o weniger Schmerzen bedeutet weniger Belastung für den Körper und mehr Spaß an der Bewegung, die den Kreislauf fördert

– Das Wichtigste ist: Muskelwachstum wird nur durch neue Reize erzeugt.
o Bsp.: Jeden Tag 30 Minuten Joggen ist nur am Anfang ein neuer Reiz. Der Körper gewöhnt sich schnell an die gleiche Belastung
o Fitnessstudios bieten optimale Möglichkeiten, neue Reize zu setzen

– Muskelabbau findet schon 72 Stunden nach dem letzten Training statt
– Schon nach 2 Wochen ohne Training verlieren die Venen und Arterien an Elastizität und der Blutdruck steigt

Wie hoch ist die Ansteckungsgefahr in Fitnessstudios?

– SafeACTiVe Study: durchschnittliche Infektionsrate in europäischen Fitnessstudios liegt bei 0,78 pro 100.000 Besuche. Also: extrem niedriges COVID-19 Risiko
– Weitere Studien belegen: Fitnessstudios sind keine Corona-Infektionsherde

Vorschriften + Maßnahmen in der PEP Fitnessanlage
(während der Corona-Krise)
Stand: aktualisiert am 28.10.2020 in der Farbe rot

  • ab dem 02.11.2020 vorübergehend geschlossen (auf Grund staatlicher Anordnung)

– Es besteht Maskenpflicht vom Betreten des Betriebsgrundstücks bis zur Trainingsfläche / Kursraumplatzes.
Auf der Trainingsfläche (und während des Kurses) ist das Tragen einer Maske freiwillig und nicht Pflicht.
– die Duschen in den Umkleiden sind geschlossen.
– die Umkleide darf für Wertsachen verstauen genutzt werden: aber nicht zum Umziehen.
– die Sauna und die Saunadusche sind für Saunagänger weiterhin geöffnet und dürfen unter Beachtung der geltenden Corona-Richtlinien genutzt werden.
– Kommt komplett sportfertig umgezogen ins PEP.
– Die Hände sind beim Betreten des Gebäudes, mit einem von uns zur Verfügung gestellten Handdesinfektionsmittel, zu desinfizieren. (s. rechts am Eingang)
– Der Check-In findet am Tresen statt.
– Verzichtet auf nicht kontaktfreie Begrüßungen.
– Bitte vermeidet Gruppenbildungen und achtet auf den Sicherheitsabstand von 1,5-2m.
– Achtet bitte aus Solidarität auf eine Trainingsdauer von ca. 60 Minuten und vermeidet, wenn möglich, die Stoßzeiten von 17:00-19:00 Uhr.
– Das Vereinbaren von Trainingstermine ist nicht notwendig.
– Kurse finden statt, aber beachtet den angepassten Kursplan auf unserer Website.
– Erscheint erst kurz vor Kursbeginn, um Gruppenbildung zu vermeiden.
– Jeder Kursbesucher stellt sich auf einen der vorgegebenen Plätze.
– Bringt für Kurse, die eine Matte benötigen, eine eigene Matte oder eine entsprechende Alternative selbst mit.
– Die Trainingsgeräte auf der Fläche werden nach ihrer Benutzung desinfiziert.
– Benutzt auf der Trainingsfläche ein großes Handtuch.
– Desinfiziert regelmäßig eure Hände und fasst euch nicht ins Gesicht.
– Der eGym-Zirkel ist erst zu betreten, wenn mindestens 1 freies Gerät zwischen euch und der nächsten Person ist.
– Weitere Hinweisschilder befinden sich im PEP.
– Bei Fragen wendet euch an das Personal.

Wir wünschen euch trotz der kleinen Einschränkungen ein Super-Training.
Bleibt gesund!